MST - EMS - ServoPress Maschinenbau GmbH & Co. KG, 74389 Cleebronn

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

MST - EMS

Produkte > Rundschalttische
MST 20 EMS - MST 40 EMS Hirthzahnverriegelung

                   

Elektro - Mechanischer Rundschalttisch mit Scheibenkurvenantrieb
Die Rundschalttische der MST EMS-Ausführung wurden speziell konzipiert für Arbeitsabläufe, bei denen schnelle Schaltvorgänge und höchste Präzision erforderlich sind.
Sie sind eine Weiterentwicklung der großen ServoPress-Produktpalette.
Die Vorteile der RST (Präzision, enorme Kräfte) und der MRT (Schnelligkeit) wurden in einer Ausführung vereint.
Hydraulik-Aggregat, Ventil, Leitungen, Einstell- und Lastabstimmungsprobleme, entfallen bei diesen Ausführungen völlig.
Einfache Ansteuerung des Drehstrommotors, sowie der Anschluß eines Druck-luftschlauches mit 6 bar sind die einzigen Voraussetzungen für den Betrieb dieser Geräte.
Bei dem geringen Steuerungsaufwand der Geräte sind schnellste Schaltzeiten (< 0,60 sec.) möglich und garantieren große Schalthäufigkeit.
Diese MST EMS-Ausführungen von ServoPress zeichnen sich durch lange Lebensdauer und geringe Wartungsarbeiten aus.
Die Antriebseinheit treibt über die Antriebswelle eine Plankurve, eine Scheibenkurve und das Drehschieberventil an.
Die Plankurve hebt den Tisch aus seiner Verriegelung. Danach bringt die Scheibenkurve über die Kurvenrollen den Tisch zwangsgeführt zum Drehen.
Am Ende lässt die Plankurve den Tisch wieder sanft in die Verriegelung absenken. Das Drehschieberventil schaltet in der Haltephase Druck auf den Verrie-gelungszylinder.
Dieser bringt enorme Kräfte auf die Kugel- oder Hirthzahnverriegelung.

Als Antriebseinheit stehen folgende Varianten zu Verfügung:
1. Drehstrommotor mit Kupplungsbremseinheit und Schneckengetriebe (Standard):
Der Motor läuft kontinuierlich durch. Getaktet wird über eine Kupplungsbremseinheit, die zwischen Motor und Schneckengetriebe eingebaut ist.
Eine Schnellschaltelektronik garantiert ein gleichbleibendes Kuppeln und Bremsen. In Verbindung mit einem Frequenzumrichter ist eine Drehzahlregelung möglich.
2. Polumschaltbarer Drehstrommotor mit Kupplungsbremseinheit und Schneckengetriebe:
Einrichtbetrieb mit reduzierter Geschwindigkeit ist möglich. Bei Not-Stop kann aus der Stopposition in die Grundstellung gefahren werden (Not-Stop-Betrieb nur bedingt zulässig).
3. Drehstrom-Servomotor mit Schneckengetriebe:
Reduzierte Geschwindigkeiten bei Einricht- und Not-Stop-Betrieb, Drehzahlenanpassung an Transportlast. Anfahr- und Verzögerungsrampen sind möglich.
Keine Kupplungsbremseinheit vorhanden und deshalb auch kein Verschleiß von Bremsbelägen.
Das Nachstellen von Bremsplatten an schwer zugänglichen Stellen (wie bei herkömmlichen Antrieben) entfällt völlig.

 
ServoPress Maschinenbau GmbH & Co. KG
Ruit 23 • D-74389 Cleebronn
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü